10 kreative Ideen dein Schlüsselbrett selber zu machen

Wer kennt es nicht? Das ewige Schlüsselproblem... Entweder man findet ihn nicht und wünscht sich, man könnte ihn anklingeln, oder der Schlüsselkasten an der Wand ist so unübersichtlich, dass man erst recht nichts findet. Mit ein bisschen Kreativität sind aber beide Probleme schnell gelöst.

20 kreative Inspirationen für Schlüsselbretter

Aller Anfang ist schwer, aber mit diesen ausgefallenen Ideen kommst du vielleicht selbst auf kreative Gedanken, wie du deine Schlüssel am schönsten an der Wand platzieren kannst.

Das Phänomen des Schlüsselverlegens ist ein weit verbreitetes in unserer Gesellschaft. Kaum öffnet man die Haustür, hat man schon wieder vergessen, wo man das nervige Ding abgelegt hat. Ein schöne gestaltetes Schlüsselbrett könnte des Rätsels Lösung sein.

Immer alles griffbereit

Genau nach deinem Geschmack kannst du dir mit ein wenig Fantasie ein wunderschönes Schlüsselbrett basteln, das dir gleichzeitig das nervige Schlüsselsuchen erspart. Doch Vorsicht: Es bringt nichts, wenn du das Brett an einen Ort hängst, an dem du es nicht siehst. Am besten, du platzierst es dort, wo du es sofort sehen kannst, sobald du die Wohnung betrittst. Denn was bringt dir ein schöner Schlüsselkasten, wenn du ihn gar nicht benutzt und den Schlüssel doch wieder (wie die Macht der Gewohnheit es will) auf den Altpapierstapel direkt neben der Tür ablegst und ihn später nicht wieder findest?

Hast du den perfekten Ort gefunden, liegt es nun an dir zu entscheiden, welche Art von Schlüsselaufbewahrung sich dort am besten machen könnte. Soll sie rein funktional sein, genügt ein einfaches Brett mit Nägeln, an denen du die Schlüssel aufhängen kannst. Soll das Schlüsselbrett aber gleichzeitig Dekoration sein, musst du dir schon ein paar mehr Gedanken machen. Aber keine Sorge! Für die meisten Schlüsselbretter brauchst du nicht viel handwerkliches oder kreatives Geschick. Selbst aus wenig Material lässt sich oft schon ein schönes und gleichzeitig funktionales Schlüsselbrett basteln.

Autor: Sara