Sandfilter selber bauen – Wasserreinigung in Eigenregie!

Mit einer Sandfilteranlage lassen sich Pools und anderes Wasser filtern. Diese Anlagen lassen sich zwar selber bauen, es ist aber die Frage, ob man dabei wirklich Kosten und Mühen spart. Wer Spaß am herumwerkeln hat, sollte dieses Projekt aber auf jeden Fall ausprobieren.

Wasserfilter aus einfachem Material selber gebaut

Einen Sandfilter zu Filterung von Wasser kannst du dir mit wenigen Hausmitteln einfach selber bauen. Dieses Video zeigt dir, wie's geht.

Wasser für den Pool oder als Trinkwasser lässt sich mit unterschiedlichen Filtermethoden reinigen. Eine davon ist der Sandfilter. Wer eine Sandfilteranlage selber bauen möchte, sollte sich zunächst darüber informieren, ob sich dieses Vorhaben lohnt.

Sandfilteranlage für zuhause selber bauen

Zunächst solltest du dir über das Material Gedanken machen.

  • Sand: Mit feinem Sand erhältst du ein besseres Ergebnis, das Wasser wird dafür aber langsamer fließen. Grober Sand erzielt ein marginales Ergebnis bei schnellerem Fluss. Ein guter Kompromiss ist Sand dazwischen. Nutze auf keinen Fall Sand vom Strand, dieser könnte auf jegliche Arten verschmutzt sein.
  • Druckbehälter: Dieser sollte einem gewissen Druck standhalten können. Kontrolliere deinen Behälter auf Nahtstellen.
  • Reinigung: In Profisandfilteranlagen gibt es Spülfunktionen für die Reinigung des Sandes. Informiere dich darüber, wie eine professionelle Anlage aufgebaut ist, bevor du dich selbst ans Werk machst.

Es bleibt abzuwägen, ob sich der Eigenbau einer Sandfilteranlage wirklich lohnt. Günstige Lösungen erhältst du schon für unter 100 €. Hier musst du natürlich den Umfang bedenken, den der Filter leisten soll. Unter’m Strich, rechnest du Material, Fachwissen und die benötigte Zeit mit ein, wirst du merken, dass du mit einer gekauften Sandfilteranlage oft günstiger weg kommst. Wer aber die Lust am Basteln hat, sollte dieses Projekt unbedingt ausprobieren.

Autor: Sara