Remoulade selber machen – Nichts leichter als das

Ob zu Backfisch, Pommes Frites oder Kartoffeln - Remoulade ist ein leckerer Zusatz zu vielen Gerichten. Auf Basis von Mayonnaise lässt sich Remoulade mit Kräutern ganz einfach selber zubereiten. Die besten Rezepte findest du hier.

Leckere Remoulade selber machen

Auf Basis einer selbst gemachten Mayonnaise lässt sich eine leckere Remoulade zaubern. Schau dir an, wie du dafür vorgehen musst.

Remoulade ist die perfekte Beilage für gekochte Eier, Backfisch, Pommes Frites oder kalten Braten. Als Grundlage wird oft Mayonnaise verwendet, die dann mit Kräutern verfeinert wird. Aber auch diese Mayonnaise lässt sich selber machen.

Grundrezept für Remoulade

Zutaten:

  • 1 Eigelb
  • Salz und Pfeffer
  • 10 EL Öl
  • 1/2 TL mittelscharfer Senf
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Gewürzgurke
  • 1 Ei
  • 2 Stiele Petersilie
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  1. Eigelb cremig schlagen und mit Salz würzen.
  2. Öl unter ständigem Rühren zur Eimasse vorsichtig hinzu fügen.
  3. Senf unterrühren und die Masse mit Pfeffer und Zitronensaft würzen.
  4. Gewürzgurke klein schneiden und das Ei 10 Minuten kochen, dann abschrecken und schälen.
  5. Abgekühltes Eis fein hacken.
  6. Petersilie und Schnittlauch waschen und klein hacken.
  7. Gurke, Ei, Petersilie und Schnittlauch unter die Eimasse heben.

Aus dieser Grundlage lässt sich zum Beispiel ein leckeres Dressing für einen Nudelsalat herstellen. Oder du reichst diese Remoulade zu Fisch, Kartoffeln oder Roast Beef.

Autor: Sara