Rasierschaum selber machen – Natürliche Alternativen

Tägliches Rasieren der Beine, Achseln oder des Bartes beansprucht die Haut enorm. Handelsübliche Rasiergeles, -crèmes und versprechen da zwar Abhilfe, sind aber voller chemischer Zusatzstoffe und Konservierungsstoffe. Die Lösung - eigenen Rasierschaum aus natürlichen Mitteln selber machen.

Aus Kokosöl und Aloe Vera eigene Rasiercrème herstellen

Dieses Video zeigt dir, wie du in wenigen Schritten eigene Rasiercrème selber machen kannst. Aus Mandel- und Kokosöl, Aloe Vera, Sheabutter und Rosmarinöl kannst du dir komplett veganen Rasierschaum selber machen.

Das Rasieren von Beinen, Achseln, dem Bart oder der Bikinzone strengt die Haut an und kann schnell zu Hautirritationen führen. Mit Gelen, Crèmes und Rasierschaum kannst du das vorbeugen. Mit natürlichen Zutaten lässt sich dieses Produkt ganz einfach selber machen.

Rasierschaum mit Kokosöl

Du brauchst:

  • 80 g Sheabutter
  • 80 g Kokosöl
  • 55 g Mandel-/Olivenöl o.ä.
  • 40 g Aloe Vera Gel
  • Wasserbad
  • Handmixer
  • Messbecher
  • Behälter zur Aufbewahrung

Achte bei deinen Zutaten darauf, dass es sich um reine Produkte, ohne Zusätze handelt. Das Aloe Vera Gel kannst du zum Beispiel super selbst aus einer Pflanze gewinnen.

Als erstes fügst du Sheabutter und Kokosöl zusammen und lässt diese im Wasserbad schmelzen. Sobald die beiden Fette flüssig sind, nimmst du die Schüssel aus dem Wasserbad und fügst Mandel- oder Olivenöl hinzu. Sobald die Mischung etwas abgekühlt ist, kannst du die Aloe Vera dazu rühren. Nachdem du die Masse ein paar Stunden im Kühlschrank ausgekühlt hast, kannst du sie verwenden. Die kalte Crème schlägst du dann noch einmal mit dem Mixer auf und füllst sie in einen Behälter deiner Wahl. Wenn du sie ausreichend kühlst, ist deine Rasiercrème bis zu vier Wochen haltbar.

Öle für Rasierschaum

Neben Oliven- und Mandelöl kannst du auch andere Öle verwenden, zum Beispiel:

  • Rizinusöl: Verleiht einen stabilen Schaum.
  • Palmöl: Sorgt für Festigkeit und dafür, dass die Seife auch bei intensivem Wasserkontakt ihre Form behält.
  • Babassuöl: Wenn du auf Palmöl verzichten möchtest, Babassuöl hat ähnliche Eigenschaften.

Autor: Sara