Pullover selber machen – Handarbeit für alle!

Das perfekte Geschenk zu Weihnachten: Ein selbst gestrickter Pulli. Oder wolltest du dir schon immer mal ein Fledermaus-Shirt selber nähen? Hier findest du die tollsten Näh- und Strickanleitungen für Pullover.

Basic-Pullover-Formen

Welche unterschiedlichen Arten von Pullovern gibt es und was muss ich beim Stricken beachten? Dieses Video erklärt dir alles rund um das Stricken von Pullovern.

Mit selbst gemachten Klamotten sparst du Geld, übst dich in Handarbeiten und hast ein individuelles Kleidungsstück, das sonst keiner trägt. Warum probierst du dich nicht mal in einem Pullover? Du musst dich nur entscheiden, ob du einen kuscheligen Pulli aus Wolle selber stricken möchtest, oder ob du deine Nähmaschine entstaubst und nach einem Schnittmuster ein schönes Langarm-Shirt zusammen stellst. Hast du zuhause noch jede Menge alte Stoffreste rum liegen, kannst du daraus auch einfach einen Patchwork-Pulli zusammen stellen. Den trägt dann in dieser individuellen Kombination garantiert keiner außer dir.

Pulli umgestalten

Einen kompletten Pullover alleine anzufertigen ist dir doch ein bisschen zu viel und du hast alte Kleidungsstücke rumliegen, mit denen du nichts mehr anfangen kannst? Wie wäre es, wenn du sie ein bisschen aufpeppst?

Cooler CD-Pulli

Material: alter Pulli, CDs, Textilkleber, Wasserkocher, Schere

Lege die alten CDs in kochend heißes Wasser und warte, bis sich der Kleber in der CD gelöst hat. Das sollte ca. 10 Minuten dauern. Jetzt kannst du sie vorsichtig mit einem Löffel aus dem Wasser fischen und in der Mitte durchschneiden. Die Holo-Folie solltest du jetzt von der CD lösen können. Schneide die Folie jetzt in geometrische Formen deiner Wahl und klebe diese mit Textilkleber auf deinen alten Pulli – fertig!

Autor: Sara