Patches ganz leicht selber machen

Du möchtest deine Kleidung mit coole Patches und schönen Aufnähern aufpeppen? Hier erfährst du, wie's geht.

Applikationen für deine Kleidung

Dieses Video zeigt dir Schritt für Schritt, wie du schöne Applikationen auf deine Kleidung nähen kannst.

Du möchtest dein eigenes Bild als Aufnäher auf eine Tasche oder ein Kleidungsstück nähen? Gar kein Problem! Für das Selbermachen von Patches gibt es mehrere Möglichkeiten.

1) Patches malen

Die einfachste Möglichkeit, einen Aufnäher selber zu machen, ist ihn mit Stofffarbe auf einen beliebligen Stoff zu malen. Kannst du nicht gut aus der Hand zeichnen, kannst du es dir mit Pauspapier leichter machen. Öffne deine Vorlage einfach auf dem PC, lege das Pauspapier vorsichtig auf den Bildschirm und zeichne das Bild mit Bleistift ab. Gib acht, dass du nicht zu fest aufdrückst. Du kannst deine Vorlage natürlich auch ausdrucken.
Möchtest du nicht malen, kannst du auch mit Stofffarbe aus der Dose über deine Vorlage sprühen.

2) Patches sticken

Ganz klassische Aufnäher sind natürlich gestickt. Du kannst hier die gleiche Methode für eine Vorlage nehmen, wie beim Malen. Dann stickst du das Motiv einfach mit Sticknadel und Faden auf deinen gewünschten Stoff. Hast du eine Stickmaschine zur Hand, geht das Ganze natürlich nochmal schneller. Eine solche Maschine ist aber ganz schön teuer. Mit der Hand steckt aber auch viel mehr Herzblut und individuelle Kreativität in deinem persönlichen Patch.

Autor: Sara