Garage selber bauen – So schützt du dein Auto

Wer sie beim Hausbau nicht eingeplant hat, oder sich Eigentum kauft, entscheidet sich vielleicht im Laufe der Zeit dafür, eine Garage selbst zu bauen. So können Auto, Fahrräder und Geräte witterungsgeschützt gelagert werden.

Baudokumenation Garage

Schau dir in diesem Video den Bau einer Garage Schritt für Schritt an und lass dich zum Selberbauen inspirieren. Dieses Video zeigt dir alle notwendigen Schritte.

Zum Schutz vor Autodiebstählen, Witterungsschäden oder Nagern kann eine Garage ungemein praktische sein. Zudem erhältst du von vielen KFZ-Versicherungen Prämien für Garagenwagen. Möchtest du eine eigene Garage bauen, musst du natürlich im Vorfeld einiges planen.

Garage Marke Eigenbau – Was muss ich beachten?

  • Die Größe. Wie viel Platz benötigst du in deiner Garage? Öffentliche Parkboxen haben die Größe von  höchstens 5 x 2,50 m. Zuhause darf ruhig mehr Platz eingeplant werden. Messe am besten die Größe deines Autos mit geöffneten Türen, bevor du mit der weiteren Planung los legst.
  • Das Material. Zunächst solltest du dich entscheiden, aus welchem Material deine Garage bestehen soll. Bei Holz greifst du zum Beispiel zu einem natürlichen, nachwachsenden Rohstoff. Zudem nimmt Holz Kohlendioxid auf und speichert es, das Raumklima ist ausgeglichener und das CO2 gelangt nicht in die Umwelt.  Beton und Stahl hingegen sind günstiger und schneller gebaut.
  • Die Zufahrt. Nicht nur die Garage selbst muss geplant werden, sondern auch der Weg dorthin. Plane deine Garage nah am Haus, sodass du sie gut erreichen kannst. Für die Zufahrt gilt: Ohne Kurve lässt sie sich leichter befahren, ist besser einsehber und verbraucht weniger Platz. Zudem kann hier das Auto ungehindert vor der Garage abgestellt werden, während das Garagentor geöffnet wird.

Autor: Sara