Fischstäbchen selber machen – Leckerschmecker!

Es müssen nicht immer die Fischstäbchen aus der Gefriertruhe sein! Eigene Fischstäbchen sind viel leckerer und das Gute: Du weißt was drin ist. Tolle Rezepte zum Nachkochen findest du hier.

Paniere deinen Lieblingsfisch selber!

Ein leckeres Rezept für selbst gemachte Fischstäbchen findest du hier. Anschauen, Hunger bekommen und selber kochen!

Mit selbst gekochten Fischstäbchen kannst du nichts falsch machen. Es gibt die leckeresten Rezepte bei denen du dir deinen Lieblingsfisch selbst aussuchen kannst.

Fischstäbchen mit Thymian und Zitrone

Zutaten für 4 Portionen:

– 500 g Heilbutt (oder anderen Fisch deiner Wahl)
– Salz
– Pfeffer
– Thymian
– 1 Ei
– Mehl
– Semmelbrösel
– Öl
– Knoblauch
– Zitrone

Den Fisch lässt du dir beim Kauf am besten direkt in schöne Filets zurecht schneiden. Zuhause angekommen wäschst du den Fisch, tupfst in trocken und würzt ihn mit Pfeffer und Salz regelmäßig von beiden Seiten. Jetzt schneidest du die Filets in Fäschstäbchen zurecht. Aus 500 g bekommst du ca. 12 Fischstäbchen. Auf drei Schüsseln verteilst du jetzt: 1x Mehl, 1x verquirltes Ei, 1x Semmelbrösel (mit ein bisschen Thymian). Wende die Fischstäbchen jetzt zuerst in Mehl, ziehe sie durch das Ei und paniere sie dann mit den Semmelbröseln. Überschüssiges einfach abklopfen. Jetzt erhitzt du das Öl in der Pfanne (wenn du magst, kannst du Knoblauch dazu geben) und brate die Fischstäbchen ca. 5 Minuten, bis sie auf beiden Seiten schön goldbraun sind. Sind die Fischstäbchen fertig, kannst du sie heraus nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit einer Zitronenscheibe servieren. Lecker!

Autor: Sara