Crème selber machen – Die 10 leckersten Nachtischrezepte

"Life is short - eat dessert first!" Für Fans von Crème, Mousse oder Pudding sollte dieser Spruch zum Lebensmotto werden. Fantastische Nachtischrezepte zum Nachkochen findest du hier für dich gesammelt.

Für Vanillefans - Crème brûlée selber machen

Wer kennt sie nicht aus dem Film "Die fabelhafte Welt der Amélie"? Unglaublich leckere Crème brûlee bei der man die Karamellschicht so herrlich mit dem Löffel knacken lassen kann. Hier findest du ein Rezept für diese französische Nachspeise.

Das Leben ist zu kurz – Iss den Nachtisch zuerst! Mach dir dieses Motto zu eigen und zaubere herrliche Dessert-Kreationen für dich und deine Gäste. Es gibt zahlreiche leckere Rezepte für Crèmes, Mousse, Pudding oder Quark. Der Klassiker unter dem Nachtischen ist wohl luftige Mousse au Chocolat – schnell ausprobieren!

Leckere Mousse au Chocolat

Zutaten für Schokoladen-Sünde:

  • 500 g Kuvertüre (je nach Geschmack weiß oder zartbitter)
  • 4 Eier
  • 75 g Zucker
  • 2 cl Rum (oder für eine alkoholfreie Alternative eine andere Flüssigkeit, z.B. Orangensaft)
  • 200 ml heiße Milch
  • 500 ml Sahne
  1. Sahne steif schlagen und kalt stellen.
  2. Eier trennen und Eiweiß mit 50 gr Zucker steif schlagen und ebenfalls kalt stellen.
  3. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  4. Eigelbe mit Rum und 25 g Zucker über dampfendem Wasserbad verrrühren bis die Masser schaumig und dickflüssig ist. Das Wasserbad darf dabei aber nicht kochen, sonst gerinnt das Eigelb.
  5. Kuvertüre und heiße Milch verrühren und Eigelbmasse zu Schokomasse geben.
  6. Sobald die Masser abgekühlt ist, Eischnee vorsichtig unterheben. Sahne ebenfalls vorsichtig hinzu mischen.
  7. Mousse für mindestens 4 Stunden kühl stellen und dann mit einem in warmes Wasser getauchten Esslöffel portionieren.

Tipp: Mit frischem Obstsalat angerichtet wird diese Mousse au Chocolat zum unvergesslichen Nachtisch-Erlebnis.

Autor: Sara