Die 10 schönsten Brautfrisuren zum selber machen

Neben dem ersten Schultag ist wohl der Hochzeitstag der wichtigste Tag im Leben einer Frau. Und wer möchte an diesem Tag nicht perfekt für den Partner aussehen? In so eine Hochzeit fließt eine ganze Menge Geld und gerade an der Brautfrisur kann man ohne Probleme sparen. Wir zeigen euch hier die schönsten Anleitungen, um die perfekte Brautfrisur einfach selber zu machen.

Lockere lockige Hochsteckfrisur

Für Frauen mit leichtem, welligem Haar ist diese Anleitung für eine süße, romantische Brautfrisur genau das Richtige. Wer von Natur aus keine Locken hat, kann mit ein paar Lockenwicklern auch ganz einfach nachhelfen.

Der wichtigste Tag deines Lebens steht bevor und das ganze Budget ist schon in die Einladungskarten, das Buffet und dein wunderschönes Hochzeitskleid geflossen? Kein Problem, denn gerade bei deiner Brautfrisur musste nicht viel investieren.

Manchmal ist weniger mehr

Je nach Art deines Kleides solltest du auch dein Haarstyling auswählen. Trägst du ein schlichtes Kleid, darf die Frisur auch ruhig etwas ausgefallener sein. Hast du dir ein Kleid im Hippie-/Boho-Stil ausgesucht, passt eine lockere Hochsteckfrisur, die du mit Blumen aufpeppst.

Es müssen nicht immer die „klassischen“ Locken, Perlen und der Schleier sein, um eine Braut wunderschön aussehen zu lassen. Manchmal reicht auch ein locker gebundener Zopf, der mit einem hübschen Fascinator aufgepeppt wird. Ein streng nach hinten gebundener Dutt kann ebenso große Wirkung erzielen, wie aufwändig gelockte und hochgesteckte Haare. Es kommt ganz darauf an, was du und dein Partner euch unter der perfekten Brautfrisur vorstellt.

Aber egal, wie viel Mühe und Aufwand du an diesem Tag in dein Aussehen steckst – du wirst an deinem Hochzeitstag der glücklichste Mensch auf Erden sein und jede Frau ist am schönsten, wenn sie glücklich ist. Denn wahre Schönheit lässt sich nicht an der Frisur oder am Kleid bemessen, sondern strahlt von innen.

Autor: Sara